> COMMUNITIES > Presse >
Communities
Zur├╝ck zur ├ťbersicht Pfeilicon

Pressemitteilung

Pressemitteilung 13/2011

bullx B510: die neue Generation von Petascale-Supercomputern mit extrem hoher Dichte

  • Die bullx B510 Serie verdoppelt die Rechenleistung und Speichergeschwindigkeit der vorherige Generation
  • Intel┬« Xeon┬« E5 Prozessoren (Sandy Bridge)┬á
  • Systeme aus der bullx B510-Serie sind bereits in f├╝hrenden Gro├črechenzentren im Einsatz

K├Âln, 28. November 2011 - Mit den Blade-Systemen der Bullx B510 Serie stellt Bull jetzt die neueste Generation der bullx Familie vor, die sich seit ihrer Einf├╝hrung im Jahr 2009 eines immer gr├Â├čeren Erfolgs in Unternehmen und Forschungseinrichtungen erfreut. Die bullx B510 Blade Serie ist f├╝r ein Systemspektrum konzipiert, das von wenigen Prozessorknoten bis zu gro├čen Supercomputern mit mehreren Petaflops reicht. Die bullx B510 wird bereits in zwei Petascale-Systemen eingesetzt: im CURIE-Supercomputer beim Gro├črechenzentrum TGCC (Tr├Ęs Grand Centre de Calcul) und im Helios-Supercomputer, der im japanischen Rokkasho von F4E (Fusion for Energy) im Rahmen des ITER-Projekts betrieben wird.

Der vom Extreme-Computing-Entwicklungsteam von Bull entwickelte bullx B510 zeichnet sich durch ein hohes Ma├č an ├ľkoeffizienz, extrem hohe Dichte und h├Âchste Performance aus. Er bietet doppelt so viel Rechenleistung wie die vorherige Generation und erm├Âglicht durch optimierten Stromverbrauch eine maximale Leistungsdichte.

37 Teraflops in einem einzelnen Rack - hundertfache Dichte in nur f├╝nf Jahren
Paarweise angeordnete Twin-Socket-Prozessorknoten in den Blades erm├Âglichen bis zu 37 Teraflops pro Rack durch

  • Einsatz von Intel┬« Xeon┬« E5 Prozessoren
  • Extrem hohe Arbeitsspeicherkapazit├Ąt von bis zu 256 GB pro Blade
  • Absolut nichtblockierende InfiniBand┬« QDR- und FDR-Connectivity.

Zum Vergleich: vor nur f├╝nf Jahren w├Ąren f├╝r 37 Teraflops mehr als 100 Racks erforderlich gewesen.

Investitionsschutz durch vollst├Ąndige Kompatibilit├Ąt mit der vorherigen Generation
Die neuen bullx B510 Blades lassen sich nahtlos in vorhandene bullx Blade-Geh├Ąuse integrieren.
Damit k├Ânnen bereits mit bullx Blades ausgestattete Supercomputer von der Leistungsdichte der neuen Systeme in vollem Umfang profitieren.

Pascal Barbolosi, Vice-President of Extreme Computing bei Bull dazu: „Die neue Generation von bullx Blades, die bereits als Herz von zwei Petascale-Systemen im Einsatz ist, unterstreicht einmal mehr die Kompetenz von Bull im Bereich Hochleistungs-Computing. Diese Systeme

verdeutlichen nicht nur unsere F├Ąhigkeit zur Entwicklung kundenorientierter Technologien zur Unterst├╝tzung der Wettbewerbs- und Innovationsf├Ąhigkeit unserer Kunden, sie verk├Ârpern auch unseren Anspruch auf eine Rolle als anerkannter Player in der globalen HPC-Gemeinde und Nummer eins in Europa."

bullx B510 Blades werden ab dem ersten Quartal 2012 verfügbar sein, sobald die Intel® Xeon E5 Prozessorfamilie formell auf den Markt kommt. Eine Reihe von Kunden hat sich bereits für diese Systeme entschieden, unter anderem zwei Organisationen, deren Petascale-Systeme derzeit installiert werden. Insgesamt wurden bereits mehrere Tausend bullx B510-Knoten installiert und sind erfolgreich im Einsatz.

Weitere Informationen: www.bull.de.

Sharebar-BildPrint page.Send page.Share on Facebook.Share on Linkedin.Share on Viadeo.Share on Technorati.Share on Digg.Share on Delicious.Bookmark this page on Google.Share on Windows Live.Share on Twitter.Sharebar-Bild

Follow us on Twitter!

Pressekontakt

Bull (Schweiz) AG

Wallisellerstrasse 116

8152 Opfikon

 

Peter Ammann

Tel: 043/455-8094

Fax: 043/455-8099

presse@bull.ch