> COMMUNITIES > Presse >
Communities
Zurück zur Übersicht Pfeilicon

Pressemitteilung

Pressemitteilung 13/2012

Bulls zukunftsträchtige Strategien: 225 Millionen Euro für die europäische Cloud

Mit dem Ausblick auf zahlreiche neue Großprojekte ist Bull ins letzte Quartal des Jahres gestartet. Neben einem innovativen Big Data-Ansatz und einem länderübergreifenden Cloud-Vorhaben stehen ebenfalls herausragende Business Solutions in der Gesundheitswirtschaft auf der Agenda.

Köln, 12. November 2012 – So arbeitet Bull an einem neuartigen Angebot für die Automobilzulieferindus-trie, dies auch dank des Know how-Zuwaches durch das jüngste Mitglied der Bull-Familie, der science + computing ag (s+c), die 2008 übernommen wurde. „Mit der Expertise von s + c im Feld komplexer Rechnerumgebungen und mit unserem Wissen um IT-Infrastrukturen werden wir unseren Automotive-Kunden schon im Laufe des kommenden Jahres neue, maßgeschneiderte Lösungen anbieten“, berichtet Gerd-Lothar Leonhart, seit Anfang 2012 Bull-Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von s+c. Diese Angebote werden konkret die Bereiche Messdaten-Management und Big Data abdecken. Zudem entwickelt Bull derzeit weitere branchenübergreifende High Performance Computing (HPC)-Lösungen, die komplexe mathematische Modelle für die Automotive- und Hightech-Industrie sowie für das Finanz- und Versicherungswesen und den Bereich Forschung und Lehre beinhalten.

Angebote für Gesundheitswirtschaft auf herstellerneutraler Plattform

Darüber hinaus forschen die Bull Spezialisten an einem zukunftsweisenden Healthcare-Projekt. Gerd-Lothar Leonhart: „Dabei handelt es sich um eine europaweite Initiative unseres Konzerns, die neben Lösungen für Mobility und Identity Management vor allem die Integration von Krankenhaus-Informationssystemen, Radiologie-Informationssystemen und „Picture Archiving and Communication“-Systemen auf einer herstellerneutralen Plattform zum Ziel hat. Hier ist Bull-Deutschland in einer Schlüsselposition vertreten.“

Cloud-Datacenter auf europäischer Ebene

Schließlich gehört der massive Ausbau der Cloud-Kapazitäten des Unternehmens zu den neuen Projekt-Highlights. „Analog zu Big Data brauchen Unternehmen auch im Cloud Computing den so genannten Trusted Advisor, der mit ihnen gemeinsam in vertrauensvoller Zusammenarbeit individuelle Lösungen maßschneidert“, so Leonhart. Im Detail: Bull kooperiert ab sofort mit dem französischen Telekommunikationsanbieter SFR und dem französischen Fonds FSN (Fonds national pour la Société Numérique) und baut mit den Partnern ein Cloud-Datacenter für europäische Unternehmen auf. „Dieses Cloud-Rechenzentrum wird absolut state-of-the-art werden und nicht nur in seiner Sicherheitsarchitektur einzigartig sein. Insgesamt werden darin Investitionen in Höhe von 225 Millionen fließen. Es wird auch all unseren deutschen Kunden uneingeschränkt zur Verfügung stehen, denen wir zudem zeitnah neue Cloudprodukte offerieren werden“, berichtet Gerd-Lothar Leonhart.

Eindeutiges Bekenntnis zum Mittelstand           

Trotz dieser neuen und innovativen Ansätze bekennt sich Leonhart zu der Historie und den Wurzeln von Bull in Deutschland: „Wir sind in Deutschland mit ca. 500 Mitarbeitern vertreten und bleiben, wenn auch mit einem starken internationalen Konzern im Rücken, ein mittelständisches Unternehmen. Damit sind wir der ideale Partner für den Mittelstand – den Wachstumsmotor der deutschen Wirtschaft“, bekräftigt Leonhart.

Weitere Informationen: www.bull.de
Bildmaterial unter bit.ly/ZteI1j

:      

Sharebar-BildPrint page.Send page.Share on Facebook.Share on Linkedin.Share on Viadeo.Share on Technorati.Share on Digg.Share on Delicious.Bookmark this page on Google.Share on Windows Live.Share on Twitter.Sharebar-Bild

Follow us on Twitter!

Pressekontakt

Bull (Schweiz) AG

Wallisellerstrasse 116

8152 Opfikon

 

Paul Wertli

Tel: 043/455-8109

Fax: 043/455-8099

presse@bull.ch

 

Peter Ammann

Tel: 043/455-8094

Fax: 043/455-8099

presse@bull.ch