> COMMUNITIES > Presse >
Communities
Zurück zur Übersicht Pfeilicon

Pressemitteilung

Pressemitteilung 8/2013

Bull Optimal Database Booster optimiert Performance von Oracle-Datenbanken unter AIX™ auf Escala Servern

Köln, 7. Oktober 2013 – Das Kompetenzzentrum von Bull stellt Bull Optimal Database Booster (ODB) vor: Eine neu entwickelte Lösung, welche die Performance von Oracle-Datenbanken auf Bull Escala Servern deutlich verbessert und sich schnell und problemlos in vorhandene Architekturen einfügt.

Optimierte Anwendungs-Performance

Bull Optimal Database Booster (ODB) überwindet die Grenzen herkömmlicher Speichermethoden durch die teilweise oder vollständige Verlagerung der Datenbank auf hochleistungsfähige virtuelle Speicherlaufwerke. Mit ODB lassen sich die vorrangig zu verlagernden Objekte der Oracle-Datenbank jederzeit visualisieren, inklusive der damit einhergehenden potenziellen Leistungsverbesserung. Das Ergebnis: Datenbankabfragen können bis zu zehnmal schneller ausgeführt werden, und zwar unabhängig vom Typ der Applikation.

„Die Experten des Oracle-Kompetenzzentrums von Bull haben ihr gesamtes Know-how in die Entwicklung von ODB gesteckt, damit unsere Escala-Kunden ihre Server und Speicher besser ausnutzen und so die Performance ihrer Oracle-Datenbanken deutlich verbessern können“, unterstreicht Olivier Gaumont, Leiter des Geschäftsbereichs Enterprise Servers & Storage.

Einfache Integration und Anwendung

ODB lässt sich mühelos in eine bereits vorhandene Server- und Speicherarchitektur einbinden – ohne Änderungen auf Softwareebene und ohne Migration der Datenbank.

Dank der intuitiven Benutzeroberfläche (GUI) von ODB lassen sich die Administrationsaufgaben zur Reorganisation der Oracle-Datenbank ohne Administrator-Eingriffe automatisieren und verfolgen.

Sicherheit und Datenschutz                   

ODB gewährleistet jederzeit einen optimalen Schutz aller Daten – auch bei Systemausfällen. Die Integrität der Daten wird durch die internen Mechanismen von Oracle und Oracle Recovery Manager (RMAN) sichergestellt.
Auch für beschränkte Budgets

ODB ermöglicht eine Senkung der Investitionskosten durch optimale Ausnutzung der Server- und Speicherressourcen bei maximaler Leistung. Dank des reduzierten Aufwands für Administration und Optimierung sinken gleichzeitig auch die Betriebskosten. Die Anschaffung zusätzlicher Oracle-Lizenzen ist hierbei nicht erforderlich, da der Einsatz von ODB keine zusätzlichen Prozessoren erfordert.

Escala, die Plattform der Wahl für Oracle-Datenbanken

Dank ihrer aus der Mainframe-Technologie abgeleiteten hervorragenden Eigenschaften in Sachen Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartbarkeit (Stichwort RAS), ihrer unübertroffenen Sicherheit, ihrer außergewöhnlichen Performance sowie ihres ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnisses sind Bull Escala Server seit vielen Jahren die bevorzugte Plattform für unternehmenskritische Applikationen, und hier vor allem für Oracle-Datenbanken.

Die ausgezeichnete Erweiterbarkeit von Escala sichert auch den langfristigen Schutz von IT-Investitionen. ODB nutzt insbesondere die hohen Arbeitsspeicherkapazitäten der POWER7-basierten Escala-Server und erreicht damit eine spektakuläre Beschleunigung der Oracle-Datenbanken.

Sharebar-BildPrint page.Send page.Share on Facebook.Share on Linkedin.Share on Viadeo.Share on Technorati.Share on Digg.Share on Delicious.Bookmark this page on Google.Share on Windows Live.Share on Twitter.Sharebar-Bild

Follow us on Twitter!

Pressekontakt

Bull (Schweiz) AG

Wallisellerstrasse 116

8152 Opfikon

 

Paul Wertli

Tel: 043/455-8109

Fax: 043/455-8099

presse@bull.ch

 

Peter Ammann

Tel: 043/455-8094

Fax: 043/455-8099

presse@bull.ch