> COMMUNITIES > Presse >
Communities
Zurück zur Übersicht Pfeilicon

Pressemitteilung

Pressemitteilung 3/2013

Messdatenmanagement und High Performance Computing aus der Cloud: science + computing und Bull auf der Hannover Messe

Die "Digital Factory" hat sich als internationale Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen innerhalb der Hannover Messe mehr als etabliert. Bull zeigt auf der Veranstaltung gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen s+c schwerpunktmäßig gleich drei Lösungen für die Automobilindustrie.

Köln/Tübingen, 26. Februar 2013 – Im Mittelpunkt der Digital Factory stehen unter anderem Themen wie  Prozessintegration und interdisziplinäre Produktentwicklung sowie Lösungen aus den Bereichen CAx, Product Lifecycle Management (PLM), Manufacturing Execution (MES) und Enterprise Resource Planning (ERP). Beide Unternehmen fokussieren sich bei ihrem Auftritt auf HPC für den Mittelstand, HPC aus der Cloud sowie leistungsfähiges Messdatenmanagement.

HPC für den Mittelstand – Effizienz für die Entwicklungsprozesse

So hilft High Performance Computing (HPC) beispielsweise mittelständischen Zulieferern die Entwicklungszeiten der Produktentwicklung zu verkürzen und gleichzeitig die Qualität zu steigern. Speziell von Bull für mittelständische Anwender vorkonfigurierte Cluster lassen sich zügig implementieren und in die Arbeitsprozesse in Rekordzeit integrieren. Inkludiert sind in dem Angebot selbstverständlich die erforderlichen Middleware-Lösungen, Installation vor Ort und Integration in die IT des Anwenderunternehmens.

HPC – jetzt auch cloudbasiert. Sicher und ressourcenschonend

Besonders geeignet zur Abfederung von Lastspitzen – etwa bei zeitkritischen Modelleinführungen – ist hingegen das neue HPC-aus-der-Cloud-Angebot, die "Extreme Factory" (www.extremefactory.com). Benötigen Unternehmen temporär mehr Rechnerressourcen für ihre Simulationen? Kein Problem, Extreme Factory ist ein besonders flexibles HPC-on-Demand-Angebot von s+c und Bull. Es arbeitet ohne Investitionen in komplexe Hardware. Die Ingenieure rechnen einfach in der Cloud. Alles, was sie dafür benötigen ist ein Internetzugang. Bull stellt dabei die Rechenleistung nach Bedarf in einer hochsicheren Umgebung zur Verfügung, und es gibt flexible Nutzungsmodelle für unterschiedliche Anwendungsszenarien. Ein Webportal sorgt für den sicheren und einfachen Zugang zu Extreme Factory, viele Anwendungen liegen dort bereits vorkonfiguriert.

Messdatenmanagement rundet Portfolio ab

Schließlich ist das dritte Angebot der Digital Factory besonders interessant Mess- und Versuchsabteilungen der Automotive-Branche. s+c und Bull bieten auf der Messe Beratung für ein zentralisiertes und integriertes Messdatenmanagement (MDM), zeigen individuelle MDM-Systeme auf Basis von Standards wie ASAM ODS und openMDM sowie fertig installierte und konfigurierte Appliances.

"s+c und Bull haben zur Hannover Messe ein innovatives und zeitgemäßes Paket für die Automotive-Branche geschnürt. Damit bekommt auch der mittelständische Zulieferer Flexibilität in der Produktentwicklung, mehr Effizienz durch Automatisierung und eine maßgeschneiderte Lösung für seine Prozesse", kommentiert Gerd-Lothar Leonhart, Bull-Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von s+c das Themenportfolio.

s+c und Bull auf der Hannover Messe 2013 vom 8. Bis 13. April 2013:
Gemeinschaftsstand CAE-Forum in Halle 7, Stand E04,
www.science-computing.de/hannover2013 und www.bull.de/hannover2013

Vorträge:

Remote Visualisierung: Montag, 8.4., 14:20-14:40 / Donnerstag, 11.04., 12:20-12:40
HPC für den Mittelstand: Dienstag, 9.04., 16:00-16:20 / Freitag, 12.04., 15:20-15:40
High Performance Computing in der Cloud: Mittwoch, 10.04., 10:20 – 10:40

Über science + computing:

Die science + computing ag (s+c), ein Unternehmen der Bull-Gruppe, bietet IT-Dienstleistungen, Lösungen und Soft-ware für die effiziente Nutzung komplexer Rechnerumgebungen in Forschung, Entwicklung und Berechnung. Ein besonderer Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt dabei im Markt des "Technical Computing" (CAD, CAE, CAT).

s+c konzentriert sich auf die optimale Gestaltung von offenen und verteilten Rechnersystemen und hat jahrelange Erfahrung in Betrieb und Administration komplexer Unix-, Linux-, Mac- und Windows-Umgebungen.

Derzeit arbeiten 250 Mitarbeiter an den vier Standorten Tübingen, München, Düsseldorf und Berlin. Kunden von s+c sind unter anderen Audi, BMW, Bosch, Daimler oder Porsche. Das Unternehmen kooperiert mit Vertriebspartnern in Frankreich, Italien, Japan und USA.

Über Bull - Architect of an Open World™    

Bull ist das führende europäische IT-Unternehmen für sichere geschäftskritische digitale Systeme. Die Bull-Gruppe entwickelt und realisiert Lösungen, die den Geschäftserfolg ihrer Kunden durch leistungsstarke, sichere Informationssysteme maximieren. Bull ist auf Märkten mit hoher Wertschöpfung wie Computersimulation, Cloud Computing, Managed Services und Security aktiv. Anfang 2013 startete Bull mit Boost eine Initiative für die optimierte Nutzung digitaler Technologien, die Kunden einen Wettbewerbsvorsprung verschafft.
Zurzeit beschäftigt die Bull Gruppe mehr als 9.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern, von denen 700 ausschließlich im Bereich Forschung und Entwicklung tätig sind. 2012 erwirtschaftete Bull einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro.

In der DACH-Region ist Bull – gemeinsam mit dem Tochterunternehmen science + computing ag – mit rund 500 Mitarbeitern vertreten. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit der Bull GmbH sind – neben Vertrieb und Services für komplexe IT-Infrastrukturen – integrierte Business-Lösungen für die Branchen Automotive, Healthcare und Finance, die den Kunden Mehrwerte und damit einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung im Markt verschaffen


Sharebar-BildPrint page.Send page.Share on Facebook.Share on Linkedin.Share on Viadeo.Share on Technorati.Share on Digg.Share on Delicious.Bookmark this page on Google.Share on Windows Live.Share on Twitter.Sharebar-Bild

Follow us on Twitter! Bull GmbH

Pressekontakt

Bull GmbH

Von-der-Wettern-Str. 27

51149 Köln

 

Jeannette Peters

Tel: 02203/305-1245

Fax: 02203/305-1818

presse@bull.de

 

Ulrich Richartz

Tel: 02203/305-1754

Fax: 02203/305-1818

presse@bull.de

 

Bilddatenbank auf Flickr

Bull Fotostream auf Flickr